Allianz private Krankenversicherung Test & Bewertung

Der Allianz private Krankenversicherung Test zeigt sofort, dass Deutschlands größter Versicherer gute Konditionen für seine Versicherten bereit halten kann. Besonders gut fällt die Bewertung für den Tarif „AktiMed“ aus, in dem die Allianz PKV stets mit Bestnoten zu überzeugen weiß. In der aktuellen Leistungsanalyse erhält der Versicherer knapp 80 Punkte und kann auf Platz 4 aller Anbieter im Test abschneiden. Das große Plus sind die Leistungen und die Finanzstärke des größten Versicherers.

Allianz private Krankenversicherung Test 2016

Zwar hat es im Jahre 2015 noch immer keinen Test gegeben, die Allianz private Krankenversicherung ist aber auch für dieses Jahr sehr gut aufgestellt. Das bestätigen auch die Untersuchungen der Institute Stiftung Warentest, Focus Money und ÖKO-Test. Laut ÖKO-Test bietet die PKV der Allianz den besten Schutz im Ausland und kann Testsieger der Untersuchung werden. Die Leistungen der Auslandskrankenversicherung umfassen unter anderem auch ein 24 Stunden Service an 365 Tagen im Jahr. Um zu erfahren, welche private Krankenkasse die beste ist, können Sie sich auch hier ein Angebot anfordern.

Testergebnisse & Bewertungen für die Start-Police

Die Allianz bietet mehrere Optionen für die Versicherten. So auch für selbstständige Existenzgründer und junge Leute. Mit der Variante AktiMed Start bietet Deutschlands größte Versicherungsgesellschaft. Im Vergleich zu den anderen Policen liegen hier die Beiträge auf einem sehr geringen Niveau. Wer eine Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro im Leistungsfall vereinbart, der erhält noch günstigere Optionen im Versicherungsschutz. Der Nachteil in dieser Tarifvariante ist allerdings, dass es keine Leistungen für Zahnersatz gibt. In diesem Fall bieten sich jedoch Zahnzusatzversicherungen an, die zu gebucht werden können.

Jetzt Vergleich anfordern >

Mehr gibt es in der Plus-Variante

Wer den Tarif AktiMed Plus wählt, der kann eine hohe Rückerstattung der Beiträge erwarten. In der Spitze zahlt die Versicherung aus München und Berlin bis zu 45 Prozent bei Leistungsfreiheit zurück. Im Vergleich zu Starter-Variante bieten sich auch Leistungen für Vorsorgeuntersuchungen von bis zu 100 Prozent. Eine feste Kostenübernahme erfolgt auch für Zahnersatz und Zahnbehandlungen. Es werden auch spezielle Beihilfetarife für Beamte und Beamtenanwärter angeboten. Nähere Informationen zu diesem Thema werden auch auf dieser Seite angeboten.

Den Top-Schutz gibt es in der Best-Police

Die Fachzeitschrift Focus Money honoriert den Leistungsumfang im Tarif „AktiMedBest90“ mit der Bewertung von gesamt „sehr gut“. Der Versicherer bietet im Tarif „AktiMedBest90“ folgende Leistungen für die Versicherten:

  • Beitragsrückgewähr beträgt 30 Prozent
  • Behandlungen werden auch für Heilpraktiker erstattet
  • Zahnersatz wird ebenso übernommen wie Zahnprophylaxe, Inlays und Implantate
  • Einbettzimmer mit Chefarztbehandlung im Krankenhaus und Vorsorgeuntersuchungen
  • Stationäre und ambulante Behandlungen im Rahmen einer privaten Versicherung

Auch in diesem Jahr kann die Allianz private Krankenversicherung hohe Leistungen für die Versicherten bieten.

Mediziner erhalten besondere Tarife

Vor allem Ärzte erhalten günstige Beiträge in einer PKV. Der Allianz private Krankenversicherung Test zeigt, dass vor allem Mediziner mit sehr guten Konditionen rechnen können. Denn knapp 25 Prozent aller Ärzte sind bei der Allianz Krankenvollversicherung versichert. Das hat seine Gründe, da nicht nur die Beiträge günstig sind, sondern auch eine hohe Beitragsrückerstattung garantiert wird. Seit Jahren fallen die Bewertungen für die spezielle Ärzteversicherung sehr gut aus. Das gilt auch für die Jahre 2015 & 2016. Im Vergleich der Ratingagentur Morgen & Morgen gibt es ebenfalls eine sehr gute Note im Vergleich.

Die PKV im Basistarif 2016

Auch private Krankenversicherer müssen seit dem Jahre 2009 eine Versicherung bieten, die in Art, Umfang und Kosten einer gesetzlichen Krankenkasse entspricht. Das wird gesetzliche vorgeschrieben. An die Leistungen einer privaten Krankenversicherung erinnert der Basistarif jedoch nicht. Der Vorteil, den diese Variante zu bieten hat, ist jedoch selbst bestimmbare Selbstbeteiligung. Ansonsten werden auch die Behandlungen übernommen, die in einer GKV auch erstattet werden. Weitere Informationen über die aktuellen Testsieger der Stiftung Warentest, was andere Kunden geschrieben haben, zur Beitragsrückerstattung, über die Kosten, zur Behandlung für privat Versicherte sowie die Tarifen für Beamte und Beamtenanwärter gelangen Sie auch auf diesem Beitrag.

Private Krankenversicherung Tarif im Vergleich zur gesetzlichen Krankenkasse

Private Versicherungen in Deutschland, die eine Krankenvollversicherung zu bieten haben, können in der Regel ein höheres Leistungsspektrum zur Verfügung stellen als im Vergleich dazu eine gesetzliche Krankenkasse. Der PKV-Tarif der Allianz bietet folgende Mindestleistungen, die eine GKV nicht zu bieten hat:

  • Mindestens Anspruch auf ein Zweibettzimmer im Krankenhaus
  • Beitragsrückerstattung von 30 Prozent und besserer Service für die Versicherten
  • Regelmäßig ein Top-Platz unter den besten Krankenkassen in Deutschland
  • Der Versicherungsschutz erstreckt sich auch im Ausland
  • Ein weiteres Pro für die Zuzahlungsbefreiung, Versicherte erhalten auch Hilfsmittel erstattet
  • Zahnersatz wird vom Anbieter mit bis zu 85 Prozent getragen

Aktuelles Testergebnis & Kurzbewertung

Das Deutsche Institut für Servicequalität untersucht die Angebote im Bereich der privaten Krankenversicherung. Die Allianz kann mit ihrer PKV den insgesamt 4. Platz erzielen, zudem wurden Service und Finanzstärke positiv bewertet. Der Anbieter aus München erhält 79,2 von 100 möglichen Punkten. Damit bietet der Versicherer nicht nur eine sehr gute Servicequalität, sondern hat auch einen hohen Kundenservice im Angebot. Mehr dazu auch hier erhältlich.

Tipp: Für Beamte und Ärzte gibt es Sonderkonditionen.

Tarif und Reisedauer

Hinsichtlich der privaten Krankenversicherung der Allianz im Ausland unterscheiden sich die Tarife jedoch vor allem in der maximalen Reisedauer, die möglich ist. Diese liegt zwischen 2 und 12 Monaten. Übernommen werden Behandlungen beim Arzt, im Krankenhaus sowie zahnärztliche Behandlungen und selbstverständlich der Rücktransport im Krankheitsfall. Selbst die Übernahme der Kosten für Heilkuren ist möglich.

Unterschiedliche Formen der Auslandskrankenversicherung

Grundsätzlich müssen mehrere Formen der Krankenversicherung bei Auslandsaufenthalten unterschieden werden:
Gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf Kostenübernahme medizinisch notweniger Leistungen in der EU und einigen weiteren Partnerländern.
Privatversicherte sind meist auch im außereuropäischen Ausland versichert. Der Versicherungsschutz unterliegt aber je nach Vertrag bestimmten zeitlichen Beschränkungen.
Zudem gibt es eine spezielle Reisekrankenversicherung, die jeder (egal ob in der GKV oder PKV versichert) zusätzlich abschließen kann.

Für Privatpatienten ist der Schutz inklusive

Als privater Versicherer bietet die Allianz sowohl die Krankenversicherung fürs Ausland sowohl als Zusatzversicherung als auch als Inklusiv-Leistung für ihre Kunden an. Die Tarife Aktimed Best sowie Aktimed Plus enthalten zum Beispiel 12 bzw. 6 Monate weltweiten Versicherungsschutz. (Stand: April 2014) Auch der Rücktransport – inklusive Begleitperson – ist mitversichert. Eine Zusatzpolice wird hier also nur in Ausnahmefällen notwendig sein.

Zusatzversicherung ist schon ab 10 Euro zu haben

Unter dem Namen Elvia werden von der Allianz zudem Auslandskrankenversicherungen für jedermann angeboten. Hier kann zwischen Versicherungen für eine Reise oder für ein ganzes Jahr (mit einer maximalen Dauer je Reise) gewählt werden. Die Tarife sind schon ab 9 Euro pro Reise bzw. 15 Euro pro Jahr zu haben. Allerdings: Der Selbstbehalt beträgt 100 Euro je Versicherungsfall. Wer eine volle Übernahme der Kosten wünscht, zahlt entsprechend mehr.

Tipp: Die private Zusatzkrankenversicherung für das Ausland ist sowohl für Privat- als auch für Geschäftsreisen gültig und kann auch noch am Tag der Abreise selbst abgeschlossen werden.

Stiftung Warentest vergibt sehr gute Testnoten

In der Ausgabe 06/2013 hat Finanztest (die Experten für Finanzen und Versicherungen der Stiftung Warentest) die Krankenversicherungen für das Ausland einem Vergleich unterzogen. Der Test, bei dem 40 Policen genau unter die Lupe genommen wurden, fällt erfreulicherweise äußerst positiv aus: 14 Angebote bekommen die Bestnote sehr gut. So bekommen auch die Versicherer Neckermann, Hanse Merkur (in Kooperation mit der DAK), Ergo Direkt sowie Universa eine Bewertung, die sogar besser als 1,0 ist.

Finanztest kürt die Allianz zum Testsieger

Klarer Testsieger ist allerdings die Allianz. Zwar ist sie nicht ganz so günstig wie manch anderer Anbieter: Die Kosten für eine Reisekrankenversicherung belaufen sich im Durchschnitt auf 10-12 Euro, Allianz-Kunden zahlen etwas mehr. Die Experten überzeugt jedoch das besonders umfangreiche Leistungsspektrum des Versicherungsunternehmens. Die Münchener bieten nämlich Leistungen, die zum Teil über den Branchenstandard hinausgehen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wichtig sind die Bestimmungen zum Rücktransport

So wird ein Rücktransport nach Deutschland nicht nur dann übernommen, wenn er medizinisch notwendig, sondern auch wenn er medizinisch sinnvoll ist. Ein wichtiger Unterschied: Als notwendig gilt ein Rücktransport nur, wenn im Reisegebiet eine medizinische Unterversorgung besteht. Sinnvoll bedeutet hingegen, dass der Transport auch übernommen wird, wenn von einer schnelleren bzw. besseren Heilung ausgegangen werden kann.

Die Münchener bieten besonders umfangreiche Leistungen im Ausland

Die Änderung der entsprechenden Klausel erfolgte erst im letzten Jahr. Ein kluger Schachzug des Münchener Versicherungsunternehmens, war diese Verbesserung schließlich ausschlaggebend für die Auszeichnung als Testsieger. Weitere Argumente für den Spitzenplatz sind laut der Tester, dass auch akute psychische Erkrankungen und notwendige Hilfsmittel übernommen werden. Diese übernehmen viele Versicherer nicht, die Patienten müssen diese trotz gültiger Police privat bezahlen.

Überblick – Welche Kosten erstattet werden

  • Erstattung von Arzt- und Krankenhauskosten bei akuter Krankheit oder Unfall
  • Zahnbehandlung im Fall von akuten Schmerzen
  • Kranken-Rücktransport
  • Überführung im Todesfall

Kostenlose Hotline

Zudem wird eine kostenlose Hotline angeboten, an die sich der Versicherungsnehmer im Ernstfall wenden kann. Dieser Service steht 24 Stunden am Tag zur Verfügung: Die Mitarbeiter helfen mit der Organisation des Transportes, der Vermittlung von Dolmetschern und rechnen direkt mit dem Arzt bzw. Krankenhaus ab. Auch aus dem Ausland ist die Nummer natürlich erreichbar.

Hotline: 0 08 00.11 22 33 44

Vergleich für 2016 steht noch aus

Auch wenn der Vergleich der Stiftung Warentest noch nicht lange her ist, auf dem Markt für Auslandsreise-Krankenversicherungen herrscht viel Bewegung. Das wird auch auch dadurch belegt, dass 2013 ein Anbieter auf dem zweiten Platz landete, der im Vorjahr noch ein „mangelhaft“ kassiert hatte. Ein persönlicher Vergleich ist also auch 2015 Pflicht.

GKV zahlt für Behandlungen während der Reise nur sehr eingeschränkt

Wer sichergehen will, den passenden Anbieter zu finden, sollte also zwischen möglichst vielen Angeboten vergleichen. Das kostet zwar ein wenig Zeit und Mühe, aber auf eine Krankenversicherung sollte beim Reisen deshalb nicht verzichtet werden. Denn nach § 18 Abs. 1 und 3 SGB V steht gesetzlich Versicherten eine Behandlung im Ausland nur dann zu wenn sie ausschließlich dort möglich ist oder wenn der Versicherte akut dort erkrankt und auch dann nur unter bestimmten Voraussetzungen und für eine gewisse Dauer (in der Regel 6 Wochen).

Im Ausland ist die PKV vorteilhafter

Etwas besser haben es da Privatpatienten: Hier gelten in aller Regel großzügigere Regelungen
Aber nicht jede Behandlung wird automatisch von der PKV übernommen. Besonders wer im Basistarif versichert ist, sollte sich sehr genau erkundigen, ob er eine Zusatzversicherung braucht, bevor er ins Ausland aufbricht.

[/box]

Tarife sind sehr unterschiedlich

Die Allianz bietet zahlreiche Tarife, die sich in einigen Punkten unterscheiden. Die Unterschiede liegen liegen hier vor allem im Selbstbehalt, dem Anteil in Prozent zu dem Hilfs- und Heilmittel übernommen werden sowie ob Patienten direkt zum Facharzt gehen können oder sich zunächst an den Hausarzt wenden müssen.

Wer sich privat versichern will und privat oder geschäftlich oft verreist, sollte einen genauen Blick auf die Angebote der Versicherer werfen. Fest steht: Sich einen Überblick über private Krankenversicherungen zu verschaffen ist sehr viel aufwändiger als Reisekrankenversicherungen zu vergleichen. Kosten, Leistungen und Service sind je nach Anbieter sehr unterschiedlich. Einen Test, der vor allem die Auslandsleistungen der PKV-Anbieter bewertet, gibt es zwar nicht. Dennoch kann ein Blick auf die wichtigsten Testergebnisse für Menschen, die sich oft im Ausland aufhalten, hilfreich sein.

Jetzt Vergleich anfordern >

 

Rating-Agenturen bescheinigen hohe finanzielle Stabilität

Wie das Beispiel der Allianz zeigt, kommt auch ein und derselbe Anbieter je nach Schwerpunkt auf verschiedene Ergebnisse. Sehr gute Bewertungen bekommt die Allianz für ihre finanzielle Stabilität, für ein Versicherer ein besonders wichtiges Kriterium. Im Rating durch die Agenturen Standard & Poor’s, Fitch sowie Morgen&Morgen kann sich der Konzern aus München regelmäßig über Bestnoten freuen.

Focus Money: Allianz ist Testsieger

Auch Focus Money ist überzeugt und kürte in seinem großen Vergleich in Kooperation mit der renommierten Agentur Franke und Bornberg den von der Allianz angebotenen Tarif Aktimed Plus 90 zum Testsieger. Nicht nur dieses Angebot, auch das Unternehmen selbst schneidet mit einer 1,4 als Gesamtnote sehr gut ab. In der Ausgabe 44/2013 wurden die Allianz zum Testsieger im Bereich Service und Auslandsschutz gewählt.

Kritik an Service und Beratung

Auch vom Map-Report bekommt die Allianz das Unternehmensrating „sehr gut“. In einer Langzeitstudie ermittelte der Branchendienst aber auch einen Schwachpunkt des Unternehmens: Auf 100.000 Versicherte kommen 14,17 Beschwerden – da ist noch Luft nach oben. Auch Versicherte äußern sich in Kundenbewertungen kritisch über den Versicherungskonzern: Die Beratung wird in manchen Fällen als unzureichend empfunden. Es werden auch nicht immer die für den Kunden vorteilhaftesten Tarife empfohlen.

Allianz private Krankenversicherung Ausland

Die Allianz kann sich – gerade was die Krankenversicherung im Ausland – über sehr gute Testergebnisse freuen. Egal ob private Reisekrankenversicherung oder PKV mit Auslandsschutz : Die Leistungen der Münchener liegen über Branchendurchschnitt. Das kostet – je nach vereinbarter Selbstbeteiligung – zwar etwas mehr als bei der Konkurrenz, bei Preisen um die 15 Euro im Jahr fällt das jedoch nicht so sehr ins Gewicht. Ein persönlicher und vor allem unabhängiger Vergleich ist empfehlenswert, um den richtigen Tarif zu finden.

Testsieger im ÖKO-Test

Der Allianz private Krankenversicherung Test bietet einen hervorragenden Schutz im Ausland. Die Tarife gelten für jedes Alter und alle Berufsgruppen. Die Produkte können aus folgenden Gründen Testsieger werden:

  • Kosten liegen bei rund 8 Euro im gesamten Jahr
  • Unterbringung in einem Krankenhaus im Zweibettzimmer ist möglich
  • Volle Höhe von 100 Prozent werden Arzneimittel, Heilmittel, Behandlung beim Arzt, Rücktransport und Medikamente von der Auslandskrankenversicherung übernommen
  • Erstattung für stationäre und ambulante Behandlungen

Besonders hervorzuheben ist der weltweite Schutz und der telefonische 24-Stunden-Service. Gut bewertet wurden zudem die gute Beratung als auch die Erreichbarkeit.

Unternehmen mit langer Tradition

Die Allianz Versicherung SE Societas Europaea ist das größte Versicherungs-Unternehmen in Deutschland und gründet sich bereits im Jahre 1890 in München. Die verschiedenen Institute und Ratingagenturen zeichnen das Unternehmen stets mit guten Ratings aus, die Bewertungen fallen stets positiv aus. Das liegt unter anderem auch an der solventen Finanzstärke (Gewinn in Höhe von rund drei Milliarden Euro im Jahr) und der Unternehmensgröße. Weitere Fakten zur Allianz Versicherung:

  • Die Allianz ist der weltgrößte Versicherer
  • In jedem Ort, der mehr als 100 Einwohner zählt, ist mindestens ein Allianzvertretung
  • Der Versicherer gehört zu den bekanntesten Firmen in Deutschland (Bekanntheitsgrad von 96 Prozent)
  • Der Versicherer gründet sich selbst in München, große Geschäftsstellen gibt es aber auch in Berlin und in Frankfurt am Main

Weitere Informationen zu diesem und weiteren Themen werden auch hier angeboten.

Rating, Bewertung & Testbericht

Die Allianz wird nicht mit ihrer PKV mehrfach ausgezeichnet, auch die sonstigen Versicherung werden von der Stiftung Warentest, Focus Money, Finanztest und ÖKO-Test mit sehr guten Noten & Bewertungen gekürt. Somit ist Deutschlands größter Versicherer auch für 2014 & 2015 eine sehr gute Alternative für die Versicherten und die Privatpatienten.

Allianz private Krankenversicherung Test & Bewertung

Der Allianz private Krankenversicherung Test macht schnell klar, dass die Kunden ein sehr hohes Leistungsangebot erwarten können. Dabei erhalten nicht nur Angestellte, Freiberufler und Selbstständige einen sehr guten Versicherungsschutz, auch Ärzte, Beamte und Beamtenanwärter erhalten sehr gute PKV-Tarife. Auch hier können Sie die besten Krankenkassen aus dem Test vergleichen und von den hohen Leistungen profitieren.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontaktdaten:

Allianz SE Deutschland

Königinstraße 28
D-80802 München
Telefonnummer: 0049.89.3800-0
Faxnummer: 0049.89.3800-3425
E-Mail Sammelpostfach: info@allianz.de