Continentale Private Krankenversicherung Test

Die Continentale private Krankenversicherung ist ein Anbieter unter den Privaten, die gute Leistungen in Form unterschiedlicher Tarife zu bieten haben, sowie einen guten Service. Wir haben uns jeden Tarif der PKV einmal angesehen und auch geprüft, welche Note bei Focus Money verliehen wurde. Die Behandlungen werden größtenteils übernommen, auch der Beitrag scheint angemessen. Hier erfahren Sie, wie die Continentale bei Tests wie Morgen & Morgen abgeschnitten hat und auch, was bei einem Kontakt alles nötig ist.

Der Antrag für die Private Krankenversicherung – Voraussetzungen

Der Wechsel in die private Krankenversicherung gestaltet sich nicht so einfach, wie manche sich das vorstellen. Denn die private Krankenversicherung fordert vom Antragsteller die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen. So auch bei der Continentale. Dazu gehören:

Eben alle, die von der Versicherungspflicht befreit sind. Ein eindeutiger Vorteil für sie ist in jedem Fall, dass über die private Krankenversicherung nur die Leistungen ausschlaggebend für den Beitrag sind, nicht aber der Verdienst, wie bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Im nächsten Abschnitt beleuchten wir die Tarife der Continentale.

Jetzt Vergleich anfordern >

 

Die Leistungen der Continentale im Test

Die Continentale bietet für alle Antragsteller die folgenden Tarife an:

  • Comfort
  • Business
  • Economy

Für Beihilfeempfänger kommt zusätzlich der Tarif ‚Comfort Beihilfe‘ hinzu. Er ist besonders für Beamte empfehlenswert. In sämtlichen Tarifen wird die ambulante Behandlung zu 100 Prozent übernommen. Auch die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer bei stationärer Behandlung ist gewährleistet. Dazu gibt es bis zu 85 Prozent für Zahnersatz, die Hilfs- und Heilmittelliste ist offen. Zuletzt ist die private Krankenversicherung der Continentale auch im Ausland, bis zu einem Jahr gültig. Zudem: Beim Tarif Economy entfällt die Selbstbeteiligung komplett.

Die Kosten und Höhe der Beiträge im Testbericht

Die Beiträge für die Private Krankenversicherung der Continentale berechnen sich nicht anhand des Verdienstes, sondern ausschließlich anhand der Leistungen. Daher ist für den Tarif Economy beispielsweise ein sehr günstiger Beitrag zu berechnen. Generell gilt jedoch, dass sich auch die Continentale an den folgenden Kriterien orientiert:

  • Alter des Versicherten
  • Lebensstil
  • Gesundheitszustand
  • Beruf

Besonders was seine Gesundheit angeht, legt die Continentale Wert darauf, dass alle Gesundheitsfragen offen und ehrlich beantwortet werden. Gegebenenfalls hat das Ergebnis Einwirkung auf die Beiträge. Bei vorhandenen Krankheiten erhebt sie zum Beispiel einen Risikozuschlag, der jedoch gut zu verkraften ist. Das optimale Alter des Antragstellers liegt zwischen 30 und 35 Jahren. Ein Vorteil: Nimmt der Versicherte die Leistungen nicht in Anspruch, winken bis zu 1.600 Euro Beitragsrückerstattung.

Die Continentale PKV im Vergleich der Stiftung Warentest 2014

2014 unternahm die Stiftung Warentest einen umfassenden Vergleich über die private Krankenversicherung. Unter anderem nahm auch die Continentale an diesem Test teil. Ausschlaggebend war, dass der Tarif einen ambulanten und stationären Anteil besaß, sowie einen Zahntarif. Wichtiger werden auch die Behandlungen der Osteopathie und Psychologie. Die Continentale bestand diesen Test und erlangte dabei die folgende Bewertung:

  • Angestellte: Business + V43-U – befriedigend (3,3)
  • Selbständige: Business + V29-U – befriedigend (3,2)

Die Einführung der Unisex-Tarife hat seit der Erstellung des letzten Testbericht einige Einbußen bei den Anbietern für die Private Krankenversicherung eingebracht, die Continentale hielt sich jedoch erstaunlich gut im Vergleich zu anderen Versicherern. Wichtig ist, dass jeder bei Interesse einen eigenen Test durchführt, anhand dessen er sich dann orientieren kann. Ein Wechsel lohnt sich für Beamte fast immer. Der eigene Test lässt sich per Online Rechner unternehmen, wie er von zahlreichen Versicherungsunternehmen angeboten wird und der kostenlos ist. Zum privaten Krankenversicherungen Test 2016.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Erfahrungen und Bewertung der Tarife anderer Fachzeitschriften

Auch Focus Money überprüfte die Continentale im letzten Test die private Krankenversicherung, zusammen mit dem Analyseinstitut Franke & Bornberg. Hier erhielt die private Krankenversicherung für die Tarife eine Note von 2,7. Im Bereich der Finanzstärke kam der Versicherer sogar auf 2,3. Die Tarife Comfort-U, SP2 und AV-P1 wurde sogar eine 1,95 verliehen. Der Anbieter kann sich in jedem Test gut durchsetzen und ist eigentlich immer relativ weit vorne beim Testsieger dabei, wenn es um die guten Noten der Versicherungen geht.

Gute Erfahrungen laut Morgen & Morgen

Das Analysehaus Morgen & Morgen veröffentlichte 2014 einen erneuten Bericht zu den Tarifen für die private Krankenversicherung. Innerhalb des Tests waren insgesamt 2.700 Tarifkombinationen getestet worden. Als Ergebnis erhielt die Continentale 4 von 5 Sternen. Hierzu musste das Unternehmen sich 60 Leistungsfragen stellen. Dazu gehörten nicht nur allgemeine Komponenten wie die ambulante und stationäre Leistung, sondern auch die Kostenübernahme von Zahnarztbehandlungen oder weitere Punkte der Leistungsabrechnung.

Positive Meinungen auch bei Zusatzversicherung

Neben der Krankenvollversicherung bietet die Continentale auch Zusatzversicherungen an, beispielsweise die Zahnzusatzversicherung. Im Jahr 2012 nahm der angebotene Tarif am Test der Stiftung Warentest teil und erhielt dafür das Urteil ‚gut‘ mit einem Durchschnitt von 2,1. Der Tarif CEZ P erhielt sogar die Note ’sehr gut‘ mit einem Durchschnitt von 1,3. Dementsprechend kann sich das Versicherungsunternehmen auch in anderen Bereichen außer für die Private Krankenversicherung sehr gut durchsetzen.

Wann die Privaten Krankenversicherungen kündigen

Regulär gilt, dass bei einer Beitragserhöhung immer die Möglichkeit gegeben ist, die private Krankenversicherung zu kündigen. Es ist jedoch erst einmal empfehlenswert, die Krankenversicherung nach einem günstigeren Tarif zu fragen, möglicherweise auch nach dem Basistarif. Erhält man hierbei kein gutes Angebot, kann man unter Einhaltung der Kündigungsfrist die private Krankenversicherung kündigen. Empfehlenswert ist es jedoch, sich vorher einen anderen Anbieter zu suchen, um keinerlei versicherungsfreie Zeit zu schaffen.

Daten und Fakten

Die Continentale ist ein Versicherungsunternehmen, das seinen Sitz in Dortmund hat und im Jahr 1926 gegründet wurde. Es ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, der Privatkunden, sowie kleinen und mittleren Unternehmen ein breites Spektrum an Versicherungsmöglichkeiten zu bieten hat. Neben der Continentale gehören auch die Europa Versicherung und Mannheimer Versicherung zum Konzern. Für das Unternehmen arbeiten insgesamt 6.900 Mitarbeiter, der Umsatz lag 2013 bei 3,4 Milliarden Euro.

Guter Versicherungsschutz

Die Continentale Private Krankenversicherung bietet ihren Kunden hervorragende Leistungen unter den privaten Anbietern. Verschiedene Tarife erhalten immer wieder eine gute Note, weil der Service stimmt. Sei es von Finanztest, Focus Money oder Morgen & morgen. Die Krankenkasse bietet einen günstigen Beitrag und im Rahmen der PKV eine gute Kostenübernahme. Sowohl Beamte als auch Angestellte, Selbständige und weitere Kunden fahren mit diesem Anbieter sehr gut.

Jetzt Vergleich anfordern >

 

Kontakt zum Unternehmen:
  • Sitz der Gesellschaften:
    Dortmund
  • Hauptverwaltung:
    Ruhrallee 92
    44139 Dortmund
  • Telefon: 0231-919-0
    Telefax: 0231-919-2913
    Web: www.continentale.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.