Private Krankenversicherung Zoll und Zollanwärter

Die Private Krankenversicherung ist sowohl für Beamtenanwärter als auch Beamte selbst empfehlenswert. Mitarbeiter am Zoll sollten sich daher mit dem Wechsel in die privaten Krankenkassen beschäftigen. Die Beiträge sind moderater, die Leistungen besser. Zu den Themen gehört natürlich auch der richtige Anbieter für die PKV. Wir klären die Frage, welche Versicherungen sich am besten eignen und bieten Antworten in einem Vergleich inklusive Beitragshöhe vor. Zudem die Beiträge durch die Beihilfe mitfinanziert werden.

Hier können Sie die Konditionen der besten Krankenversicherungen einschließlich der aktuellen Testsieger vergleichen.

Der Wechsel in die private Krankenversicherung

Der Wechsel in die private Krankenversicherung ist für Beamte oder Mitarbeiter im Zoll eine wirkliche Empfehlung. Bedingt durch die Beihilfe bleiben die Beiträge gering. Allerdings kann man, sofern man kein Beamter ist, nicht so einfach in die private Krankenversicherung wechseln. Die Voraussetzungen:

  • Höchstalter von 55 Jahren
  • Beamter oder Beamtenanwärter
  • Student oder Studentin
  • Freiberufler oder Selbständiger
  • Angestellter, der im Jahr einen Bruttomindestverdienst von 57.600 Euro verzeichnet

Für Mitarbeiter am Zoll ist der Wechsel in die private Krankenversicherung demnach kein Problem und völlig ohne Komplikationen. Weitere Vorteile: Die Private Krankenversicherung erhebt im Rahmen der Versicherung keinerlei Selbstbeteiligung, da Staatsdiener ohnehin bis zu 80 Prozent der Leistungen durch die Beihilfe des Dienstherrn abdecken können. Auch für Zollanwärter ist der Wechsel interessant. Sie gelangen durch eine Anwartschaftsversicherung in die Police und treffen somit gute Entscheidungen für ihre Zukunft.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die Tarife für die PKV im Vergleich Stand 2018

2014 erstellte die Stiftung Warentest einen Vergleich über die private Krankenversicherung. Darunter image018vertreten waren auch die Tarife für Beamte und Mitarbeiter für den Zoll. Die besten Tarife waren wie folgt (inklusive Monatsbeitrag und Bewertung):

  • 1. Concordia – 196 Euro – sehr gut (0,5)
  • 2. Huk-Coburg – 207 Euro – sehr gut (1,2)
  • 3. Debeka – 219 Euro – gut (1,8)
  • 4. Pax-Familienfürsorge – 225 Euro – gut (2,1)
  • 5. Alte Oldenburger – 236 Euro – gut (2,3)
  • 6. Deutscher Ring – 230 Euro – gut (2,3)
  • 7. LVM – 228 Euro – gut (2,3)
  • 8. HanseMerkur – 233 Euro – gut (2,5)
  • 9. R+V – 236 Euro – gut (2,5)
  • 10. Universa – 240 Euro – gut (2,5)

Anhand dieses Überblicks ist eine erste Auswahl für die Mitarbeiter vom Zoll möglich, wenn sie in die private Krankenversicherung wechseln wollen. Ein vergleichbarer Test wurde auch von Focus Money erstellt, der zudem noch die Tarife für Beamtenanwärter unter die Lupe nahm.

Der Vergleichsbericht von Focus Money

Der Test liegt bereits einige Jahre zurück, bietet jedoch einen guten Überblick zu den Tarifen, die für Mitarbeiter am Zoll im Rahmen für die Private Krankenversicherung sinnvoll sind. Hier die Top-5 der jeweiligen Kategorien:

Beamtentarife:

  • 1. DBV Deutsche Beamtenkrankenkasse
  • 2. Alte Oldenburger
  • 2. HanseMerkur
  • 3. Huk-Coburg
  • 4. Debeka
  • 5. Süddeutsche

Beamtenanwärter:

  • 1. Debeka
  • 2. Huk-Coburg
  • 3. Allianz
  • 4. DKV
  • 5. Süddeutsche

Wie man sehen kann, sind die Ergebnisse durchaus unterschiedlich, weswegen sich ein eigener Vergleich über die Private Krankenversicherung als lohnenswert erweist. Allerdings gibt es auch in diesen Listen den einen oder anderen Versicherer, dessen Konditionen ebenfalls als gut eingestuft wurden. Die Entscheidung lässt sich durch einen Online-Rechner untermauern, bei denen Mitarbeiter vom Zoll mittels anonymer Eingaben den eigenen Tarif berechnen können. Auch Zuschüsse werden gezahlt.

Dienste des Zolls

  • Agrardieselvergütung
  • Artenschutz im Urlaub
  • Elektronischer Zolltarif
  • Erfassungsportal EnSTransV
  • e-Vergabe des Bundes
  • Internet-AufschubBIN-Antrag
  • Internet-Beteiligtenantrag
  • Internet-EMCS-Anwendung
  • Internet-Zollanmeldungen
  • Kfz-Steuer-Rechner
  • Luftverkehrsteuer (ILA)
  • Meldeportal-Mindestlohn
  • WuP online
  • ZGR online
  • Zoll-Auktion

Private Krankenversicherungen Zoll und Zollbeamte

Die private Krankenversicherung ist für Mitarbeiter beim Zoll empfehlenswert. Als Beamte oder Beamtenanwärter steht ihnen die Beihilfe zu, Themen wie bessere Leistungen und günstige Beiträge sind ebenfalls etwas, wofür sie Antworten suchen sollten. Die Frage, welcher Anbieter es sein soll, lässt sich leicht über die Krankenkassen klären, die im Vergleich gegenübergestellt wurden. Die PKV ist in jedem Fall für Mitarbeiter am Zoll zu empfehlen, was sich in unserem Ratgeber sehr schnell feststellen lässt. Hier geht es zum PKV Beamte Test.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt Generalzolldirektion

Am Propsthof 78 a
53121 Bonn
Tel.: 0351 44834-222
Fax: 0351 44834-590
E-Mail: redaktion@zoll.de
http://www.zoll.de/